Transportdrohnen mit neuem Antriebskonzept


Die Idee:

 

Die Entwicklung einer Drohne mit einer Traglast von 50 kg. Bisher sind Lastdrohnen mit einer Tragfähigkeit von mehr als 20 kg nur im hochpreisigen Segment von EUR 200.000 und mehr zu erwerben. Diese Transport-Drohnen sind zumeist als Multicopter (vier, sechs, acht oder mehr Rotoren) ausgeführt oder nutzen Verbrennungsmotoren als Antrieb.

 

Das Ziel:

 

Unsere Transport-Drohne schließt die Lücke zwischen Hobby-Drohnen (bis ca. EUR 5.000) und Drohnen im professionelleren Bereich (ab ca. EUR 200.000) mit einem ökonomischen und vor allem deutlich leiseren Antrieb durch Strom.

 

Die Vorteile:

 

• Doppelte Reichweite durch neuartiges Antriebskonzept mit Batterieantrieb. Im Vergleich zu herkömmlichen batteriebetriebenen Drohnen. Die Flugdauer unter Volllast beträgt ca. 40 Minuten.

• 50 kg Transportkapazität.

• Verschiedene Transportbehälter durch modulares Konzept.

• Günstige Herstellung durch wesentlich weniger Verschleißteile.

• Die Transportdrohne ist wartungsarm.

 

Das Ergebnis:

 

Ein Koaxal-Drehflügler mit jeweils zwei Blätter pro Rotor. Die beiden Rotoren werden direkt ohne Getriebe von 2 Elektromotoren angetrieben. Dadurch kann der Antriebsstrang mit einer geringen Masse und Komplexität ausgeführt werden.

 

Zentraleinheit des Rotormastes ist eine feststehende Achse. Mit dieser sind die Statoren der Elektromotoren fest verbunden. Dies stellt hinsichtlich der Wartung eine vereinfachte, sowie gewichtsoptimierte Lösung da.

 

Um die Komplexität des Rotorsystems möglichst gering zu halten, wurde ein Zweiblattrotor in Wippenkonfiguration gewählt. Die Ansteuerung der Rotorblattwinkel erfolgt mittels einer Taumelscheibe.

 

Üblicherweise wird eine Taumelscheibe mittels eines Kugelgelenk/Hülsen Prinzips ausgeführt. Um diese schwere und komplexe Lösung zu umgehen, wurde ein patentiertes vereinfachtes gelenkbasiertes Konzept umgesetzt.

 

 

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.




Metallbau Sonderfertigung GmbH • Transportdrohnen
 

Ihr Ansprechpartner


Harald Müller

Tel. +49 (0)3378 518 069-32
h.mueller(at)hm-metall.de